LESUNG Jasmin P. Meranius 27. Januar 2018

Jasmin P. Meranius
1983 in Frankfurt am Main geboren, verheiratet und Mutter einer Tochter.
Sie ist Mitglied bei „Das Syndikat“, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur und spendet einen Teil ihrer Bucherlöse an das Frankfurter Frauenhaus »Lilith« und das Wiesbadener Kinderhospiz »Bärenherz«.

 

Er betrachtet das kleine braune, etwa fünfzig Milliliter fassende
Glasfläschchen mit Pipette und hält es gegen das schummerige
Diskothekenlicht. Seit Jahren schon hat er diesen Abend geplant
und dabei kein Detail ausgelassen.
Er will es durchziehen – dieses Mal bis zum bitteren Ende.
Zwei Mädchen.

 

Advertisements

Konzert Lukas Meister 07. April 2017

Liedermacher Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation
wortgewandt, facettenreich, Kopfkino.
Denn das Leben ist voller absurder Situationen – meistens kann man
daran nicht viel ändern,
aber selten hat Aussichtslosigkeit so viel Spaß gemacht.
Der Exilfreiburger und Wahlberliner bettet Lebensfreude und Melancholie
in warme Klänge und erzählt dabei von Momenten, die jeder kennt, mit
Worten, die einem so nicht eingefallen wären. Inspiriert ist diese Musik
vom Alltäglichen, von den Verlorenheitsgefühlen einer Generation und
von der Liebe zur Sprache.
Wer hier keinen Ohrwurm bekommt, hat vermutlich keine Ohren.
Mit seinem neuen Album „Gold-Zeit-Raketen“ reiht er sich in die
führende Riege deutscher Singer-Songwriter ein.

 

Konzert USG 22. April 2017

Die Unites Swing Generations (USG) gibt es seit 2002. Damals hatten sich Musiker aus drei Generationen im Alter von 30 bis über 80 Jahren zusammengetan, um Swing-Titel der 30er und 40er Jahre zu spielen, was Ausschlag für den Namen gab. In den folgenden 15 Jahren hat sich die Zusammensetzung der Band geändert, aber die Liebe zum Swing ist geblieben.

Die jetzige, 5-köpfige Formation aus dem Rhein-Main Gebiet interpretiert Stücke von Count Basie, Benny Goodmann, Duke Ellington und vielen anderen in einer beschwingten Weise, die über das Zuhören hinaus zum Tanzen animiert.
Die Besetzung:  Jens-Peter Marschner (ts, cl, voc),   Jörg Wieduwilt (git, voc),   Georg Melzer (p),   Gudrun Lang-Eurisch (b),   Nino Biccari (dr)